IMMOBILIENWIRSCHAFT – die neue Ausgabe

Der aktuelle Trendguide, den ich als Chefredakteur machen darf und der der Tageszeitung DerStandard beiliegt, erscheint morgen, Freitag, 28. Mai 2020.

Diesmal war es besonders spannend. Was soll man zu Corona sagen, ohne die übliche Kaffeesudleserei zu wiederholen?

Im Ernst: Nach der Analyse von Expertenmeinungen kann festgehalten werden, dass sich soooo viel gar nicht ändert. Gerade in der Immobilienbranche. „Nichts wird mehr so sein wie es war“ – der Satz wird seit 9/11 gerne zur Hysterisierung von allem verwendet (und gilt im Übrigen jeden Tag).

Die Corona-Effekte

Was unserer Analyse nach passiert: Die Trends, die vorher schon da waren, passieren viel rascher, werden schneller und radikaler umgesetzt. Die Assetklassen differenzieren sich immer stärker. Zinsen bleiben tief, Immobilieninvestitionen attraktiv, Eigentum ebenso. Der Virus offenbart schonungslos die vorher schon da gewesenen Probleme bei Hotels und Retail. Logistik ist gefragt und die Zukunft der Wissensarbeit entwickelt sich als Mischform weiter – weder werden klassische Büros obsolet, noch wird das mobile Arbeiten aufhören.

Mehr dazu im Heft morgen!