Wien für Fintechs uninteressant

image003

An den europäischen Büromärkten fragen Banken und Versicherungen traditionell rund 25 Prozent der Büroflächen p.a. nach. Ihre Geschäftsmodelle werden zurzeit durch schnelle und innovative Start-up-Unternehmen (Fintechs) herausgefordert – mit entsprechenden Folgen für die zukünftige Büroflächennachfrage. Wien bleibt als Standort gemäß einer Untersuchung von Catella uninteressant.