Lebensart statt Lifestyle

Andreas GnesdaGroßraumbüro, Gruppenzimmer, Meeting Rooms und Coffee Corners, viele Begriffe werden heute fast schon inflationär verwendet, wenn es um neue Arbeitswelten geht. Aber erfüllen diese auch ihren Zweck?

Arbeitswelten müssen, um Unternehmen erfolgreich zu machen, die gelebte Unternehmenskultur widerspiegeln und Mitarbeiter in ihrem Tätigkeitsfeld unterstützen. Dort wo zwar offene und freie Kommunikation gepredigt wird, Arbeit aber von der Führungsebene hauptsächlich in Form von Präsenz am Schreibtisch wahrgenommen wird, funktionieren die „bunten, neuen Bürowelten“ nur für das Auge des Betrachters.

Lifestyle versus Lebensart sind hier gefragt. Nur wenn die Werte und Visionen sich mit den Arbeitswelten decken bzw. durch gezieltes Change Management die notwendigen Synergieeffekte geschaffen werden, können „neue Arbeitswelten“ auch „erfolgreiche Arbeitswelten“ hervorbringen.

Meinung von Andreas Gnesda neuearbeitswelten