Jo mei, dann kauft man halt das Skigebiet …

256px-Prospekt_Grand-Hotel-Panhans_1920Ist das jetzt der letzte Schrei, dass sich Immobilieninvestoren gleich ein Skigebiet dazu kaufen? Samih Sawiris, der ganz Andermatt neu baut, hat das getan und will zwei Gebiete miteinander verbinden, um eine attraktivere Destination zu sein.

Am Semmering soll nun ähnliches passieren. Nächsten Mittwoch dürfte die Panhans-Gruppe offiziell verkünden, was die Spatzen schon lange vom Dach pfiffen: Sie kauft das Skigebiet Hirschenkogel.

Ein weiterer Schritt könnte die Zusammenlegung des Hirschenkogels und des Schigebiets Stuhleck sein. Damit würde ein deutlich attraktiveres Schiangebot entstehen. Jedenfalls klotzt die Renco Gruppe rund um den Investor Viktor Babhushchak, statt zu kleckern. Sie hatte vor dem Skigebiet-Deal schon das Panhans sowie das Artis-Hotel und das Erzherzog Johann gekauft. Immerhin finde ich, wenn jemand die aussterbende Gegend auffrischen kann, dann muss er es mutig und intelligent angehen. Besser so, als das Land Niederösterreich fängt die insolventen Schigebiete der Reihe nach auf …