Immosky geht nach Österreich

Das Schweizer Vermarktungsunternehmen Immosky will nach Österreich expandieren. Es kündigte an, dass Wien als erster Standort eröffnet werde. Aber auch die Makler in den Bundesländern bekommen Konkurrenz – Immosky will nach und nach auch dort Standorte aufmachen.

„Wir wollen langfristig in Österreich Fuß fassen. Das große Know-how unserer Spezialisten in der Schweiz wird uns beim Aufbau von ImmoSky Österreich ganz klar helfen“, erklärt Francesco Nucera, CEO und Gründer von ImmoSky AG.

Das Unternehmen ist brutal auf Expansion ausgerichtet. 2003 gegründet hat es heute schon über 200 Mitarbeiter und ist in der Schweiz, Frankreich und Deutschland tätig.