Immo-Trendbarometer: Österreich gut unterwegs – trotz Bias

Da flatterte vorgestern die Pressemeldung von EY herein. Ein Trendbarometer zu Immobilieninvestitionen und Österreich schneide besonders gut und besser als im letzten Jahr ab, heißt es. Konkret:

„Die deutliche Mehrheit der Befragten (94 %) sieht demnach Österreich im Jahr 2014 als attraktiven bis sehr attraktiven Standort für Immobilieninvestments. Im vergangenen Jahr hatte die Quote noch bei 81 % gelegen.“

Über 500 Unternehmen in 15 europäischen Staaten wurden befragt – insgesamt. Die österreichischen Ergebnisse stammen allerdings – wenn man die Aussendung genau liest – von lediglich 32 Marktteilnehmern, die in den vergangenen Jahren am österreichischen Immobilienmarkt aktiv waren. Naja, immerhin die wollen vielleicht wieder investieren, für ein paar Presseclippings wird es aber auf jeden Fall reichen.