Nachhaltige Immobilienanlageprodukte

  • Die Investoren kommen zu einem klaren Votum: Immobilien eignen sich grundsätzlich als Basis für nachhaltige Anlageprodukte. Hierbei stimmen 96 % der Teilnehmer überein.
  • Gleichwohl: Ob entwickelte Märkte oder Emerging Markets, 80 % der Investoren bevorzugen Investments in die Risikoklassen Core und Core+. 
  • 58 % der Investoren bevorzugen Investitionen in Neubauobjekte. Die restlichen 42 % sehen dagegen eher sanierte Bestandsobjekte als geeignet an.
  • Zur aktuellen Zurückhaltung bei der Produktentwicklung argumentieren 61 % der befragten Teilnehmer, dass ein stringenter Asset Management-Ansatz nicht gegeben ist, ferner wird ein Mangel an geeigneten Fondsmanagern genannt.
Quelle: Umfrage von IVG Research im Juli und August 2013 unter den 100 größten europäischen institutionellen Immobilieninvestoren.