Namedropping auf der GREET Vienna

Angeber? Ganz und gar nicht. Auf der GREET, dem Nachfolge-Format der Real Vienna, die auf Aussteller-Schnick-Schnack verzichtet und dafür lieber auf Matchmaking setzt, werden folgende Immobilien-Profis präsent sein, verspricht der Veranstalter:

Unter den Key Note Speakern, Podiumsteilnehmern oder Teilnehmern finden sich internationale Wirtschaftsgrößen wie Martin Eberhardt, Sprecher der Geschäftsführung von Bouwfonds Real Estate Investment Management, Thomas Beyerle, Managing Director von der IVG AG, Deutschland, Peter Gyergyay von der – zur Weltbank gehörenden – IFC International Finance Corporation aus der Türkei, Bradley Olsen, Chef der amerikanischen Atlantic Partners und Mitglied der AFIRE, USA,  Przemyslaw Krych, CEO der Griffin Real Estate, Polen, Stefan Wundrak, Director of Research Property der Henderson Global Investors, London, Filip Nelkovski, Head of Investment Promotion der Invest Macedonia, Ascan Kokai, Director Hotel Fund Management, Invesco Real Estate Group GmbH, Deutschland, Steffen Uttich, Head of Fund Management, BEOS AG, Berlin, Wolfgang Gomernik, CEO der Delta Ukraine, Eric Stefanovic, CEO der Delta, Tschechien und Slowakei, German Moyzhes, Managing Director Germany der Avers Group aus Russland, Holger Müller, PWC Russland, Marcus Cieleback, Head of Research, Patrizia Immobilien, Deutschland, Wojciech Sztuba, Managing Partner von TPA Horwath, Polen, Maximilian Mendel, Associate Director der REAS Residential Advisors, aus Polen, Martin Sabelko, Managing Director CEE, CBRE Global Investors, Tschechien, Dieter Bullinger, Managing Director der schweizer debecon GmbH, um nur einige zu nennen