Gute Konjunkturprognosen für CEE

MoskauGute Nachrichten für alle, die in der Immobilienwirtschaft mit CEE und Russland zu tun haben. Der Market Tracker von Thomas Beyerle / IVG Research gibt recht gute Ausblicke. Die wichtigsten Aussagen zusammengefasst:

  • In Prag verhält sich der Büromarkt insgesamt stabil.
  • Budapest stagniert, bei gleichzeitig immer noch hoher Leerstandsquote.
  • Warschau bleibt weiterhin das Investitionsland auf der Landkarte der Region; gleichwohl sind die Zeichen eines weiterhin anwachsenden Leerstands bei Neubauflächen nicht zu übersehen.
  • Auch Moskau wird im laufenden Jahr mit vielen, nur teilweise vorvermieteten Neubauten konfrontiert.
  • Bukarest ist der einzige Markt, für den wir im Jahr 2013 sinkende Spitzenmieten prognostizieren.

Außerdem heißt es in der Analyse:

Die Märkte bieten derzeit angesichts des geringen Investorenwettbewerbs viele Kaufopportunitäten, die allerdings – mit Ausnahme Warschaus und Prags – weniger ins Core-Profil fallen, sondern meistens eher einen opportunistischen Investmentansatz widerspiegeln. Aber: die von uns erwartete spürbar höhere Risikoneigung der Investoren in den kommenden Quartalen, wird sich in einer deutlich stärkeren Nachfrage in den Investitionsstandorten niederschlagen. Angefangen mit Warschau und abgeschlossen mit Bukarest.