Das neue Zeitalter des „Häuselbauens“?

Statische Häuser mit typischer Anordnung von Fenstern, Stiegen und Türen waren gestern – schon seit einigen Jahren läuten futuristische Konzepte ein neues Zeitalter des „Häuselbauens“ ein. Im Zuge dessen bleibt fast nichts, wie es einmal war. Dabei dreht sich auch schon einmal alles um eine Stiege, die sich am 24-Stunden-Zyklus der Sonne orientiert, oder ein Penthouse findet seinen Platz auf einem Bunker. Umbauten von ehemaligen Industrieanlagen – wie den Wiener Gasometern oder einer Brikettfabrik – zu Wohneinheiten sind ebenfalls schon lange keine Seltenheit mehr. Diese spektakulären Projekte waren Wegbereiter für visionäre Bauprojekte und zeigen, wie spannend Revitalisierungen von bestehenden Gebäuden und Neu-Arrangierungen sein können.

Den ganze Artikel lesen Sie in der unabhängigen Immobilien-Redaktion